Katechetengruppe

Katechetengruppe zur Vorbeitung auf die Erstkommunion Seit dreißig Jahren gibt es in unsrer Pfarrei eine Gruppe von Personen, die sich der Vorbereitung der Kinder auf die Erste Kommunion widmen. Zunächst betraf diese Vorbereitung nur die deutschen Schüler der Humboldtschule, aber im Laufe der Zeit kamen auch Kinder aus anderen Klassen und Schulen dazu. Unser System stützt sich auf den Unterricht von zwei Katechetinnen, je eine für die deutsche und die peruanische Gruppe, immer mit der Hilfe einer Hauptkatechetin und der sogenannten „Tischmütter“, die die Arbeit in den kleinen Gruppen übernehmen. Natürlich darf die Präsenz eines Priesters nicht fehlen. Unsere Methode hält sich an den Kathechismus der Katholischen Kirche, aber vermittelt seine Lehren auf eine lebendigere und kindgerechte Art und den Forderungen der heutigen Gesellschaft angepasst. Die Reaktion der Kinder ist sehr positiv, sie lernen über das Gehörte ihrem Alter entsprechend nachzudenken und es auf ihr tägliches Leben zu Hause und in der Schule anzuwenden. Dank sei Gott, bilden sich auf diese Weise etwas homogenere Gruppen als am Anfang. Kinder, die den Kurs mit Schwierigkeiten der Anpassung, Schüchternheit, Aggressivität usw. beginnen, verwandeln sich im Laufe der Zeit in verständnisvollere und freundschaftlichere Personen, natürlich immer ihrem Alter entsprechend. Schließlich lernen wir selbst von ihnen ihre positive Haltung, obwohl sie doch noch Kinder sind. Eine kleine Anekdote aus dem Kurs: einige Jahre zurück während der Kommunionfeier ermahne ich eines der Kinder, das nach der Kommunion sehr unruhig war: „Sprich mit Jesus, er ist jetzt in deinem Herzen!“ Worauf der Kleine antwortete: „Nein, Consuelo, er ist noch nicht in meinem Herzen, er ist an meiner Zahnklammer hängen geblieben.“ Da merkte ich, dass wir doch noch etwas mehr vertiefen müssen. Wir hätten noch viel zu erzählen. Es bleibt mir nur noch hinzuzufügen, dass uns diese Arbeit sehr viel Spaß macht. Consuelo Zielinski